NEWS

Entscheidung des OLG München, Beschluss vom 21.10.2019 - 7 U 3659/19

von

Bevollmächtigung im notariellen Kaufvertrag nicht ausreichend – Zurückweisung einer Kündigungserklärung des Käufers einer vermieteten Immobilie vor Übergang Nutzen / Lasten wegen fehlender Vorlage einer Vollmachtsurkunde

Entscheidung des OLG Köln, Urt. v. 04.10.2019 – 1 U 83/18

von

Schriftformverletzung durch Nachträge zu Mietverhältnissen mit längerer Laufzeit

Entscheidung des BGH, Urt. v. 10.04.2019 – VIII ZR 12/18

von

Verlust von Gegenrechten bei Ablehnung der Mängelbeseitigung durch den Mieter

Entscheidung des OLG Dresden vom 06.03.2019 – 5 U 161/18

von

Keine Pflicht zur Vornahme von Schönheitsreparaturen bei zu Beginn des Mietverhältnisses renovierungsbedürftig übergebenen Räumen

Entscheidung BGH, Urt. v. 19.12.2018 – XII ZR 5/18

von

Keine Verjährung des Anspruchs des Vermieters auf Unterlassung eines vertragswidrigen Gebrauchs der Mietsache während des laufenden Mietverhältnisses

Entscheidung BGH, Urt. v. 21.11.2018 – XII ZR 78/17

von

Die Ausübung einer Verlängerungsoption ist nicht schriftformbedürftig

Entscheidung BGH, Urt. v. 22.8.2018 – VIII ZR 277/16

von

Vereinbarungen zwischen Vor- und Nachmieter zur Ausführung von Schönheitsreparaturen bei unrenoviert übernommenen Wohnungen

Entscheidung BGH, Urt. v. 9.2.2018 – V ZR 299/14

von

Keine Rechtskraftwirkung für dingliche Rechtslage durch Grundbuchberichtigungsurteil

Entscheidung BGH, Urt. v. 6.6.2018 – VIII ZR 38/17

von

Die Kosten eines in der Gebäudeversicherung mitversicherten Mietausfalls infolge Gebäudeschadens sind umlagefähig.

Entscheidung BGH, Urt. v. 7.3.2018 – XII ZR 129/16

von

Schriftform des Mietvertrages durch einseitig unterzeichnete, gleichlautende Mietvertragsausfertigungen gewahrt

Entscheidung BGH, Urt. v. 22.2.2018 – VIII ZR 157/17

von

Sofortiger Schadensersatz in Geld bei Beschädigung der Mietsache auch nach Beendigung des Mietverhältnisses

Entscheidung BGH, Urt. v. 17.10.2017 – XI ZR 578/16

von

Unzulässigkeit von durch Allgemeine Geschäftsbedingungen vereinbarten Bearbeitungsentgelten auch bei der Restrukturierung von gewerblichen Darlehensverträgen?

Entscheidung BGH, Urt. v. vom 09.02.2018 - Az. V ZR 311/16

von

Wirtschaftliche Risiken für Grundstückseigentümer infolge verschuldensunabhängiger Gefährdungshaftung für einen von einem Handwerker verursachten Brand mit Beschädigung des Nachbargrundstücks

Entscheidung BGH, Urt. v. 04.07.2017 – XI ZR 562/15 / XI ZR 233/16

von

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteilen vom 04.07.2017 entschieden, dass auch in gewerblichen Darlehensverträgen durch Allgemeine Geschäftsbedingungen vereinbarte Bearbeitungsentgelte unzulässig sind.

NEWS ARCHIV